Medizinische Fachkreise

UNSERE ARZNEIMITTEL

Santhera hat sich der Entwicklung neuer Therapien für Patienten mit mitochondrialen Erkrankungen verschrieben. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Therapien für neuromuskuläre und neuroophthalmologische Erkrankungen, für die derzeit kaum Behandlungsoptionen zur Verfügung stehen.

Unsere Pipeline: POL6014

POL6014, ein klinischer Entwicklungskandidat, bietet einen potenziellen Therapieansatz für Krankheiten wie Mukoviszidose (zystische Fibrose, CF) und andere neutrophile Lungenerkrankungen, darunter Non-CF-Bronchiektasie (NCFB), Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATD) oder primäre ziliäre Dyskinesie (PCD).

POL6014 ist ein hochwirksamer und selektiver Inhibitor der humanen neutrophilen Elastase (hNE) und wurde nach Inhalation mit dem optimierten eFlow® Nebuliser System (PARI Pharma GmbH) in der Lunge in hoher Konzentration nachgewiesen. Eine Phase-1-Studie mit Verabreichung an gesunde Probanden sowie eine Phase-1-Studie zur Sicherheit und Verträglichkeit von ansteigenden Einzeldosierungen bei Mukoviszidose-Patienten wurden mit POL6014 erfolgreich abgeschlossen. Das Prüfmedikament war gut verträglich, wies ein vorteilhaftes pharmakokinetisches Profil auf und zeigte eine starke Elastase-Hemmung, wie bereits zuvor in Tiermodellen.

Santhera hat das klinische Prüfmedikament von Polyphor einlizenziert und wird die weltweite Entwicklung, Registrierung und Vermarktung von POL6014 übernehmen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung vom 15. Februar 2018