Medizinische Fachkreise

UNSERE ARZNEIMITTEL

Santhera hat sich der Entwicklung neuer Therapien für Patienten mit seltenen und anderen Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf verschrieben. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Therapien für neuromuskuläre und pulmonale Erkrankungen.

Unsere Pipeline

Puldysa® (Idebenon) wird derzeit für die Behandlung von Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) untersucht. Im November 2018 hat Santhera die Option auf eine exklusive Lizenz für das First-in-Class dissoziative Steroid Vamorolone in allen Indikationen und allen Ländern weltweit mit Ausnahme von Japan und Südkorea erworben. Die primär untersuchte Indikation für Vamorolone ist ebenfalls DMD. Im Februar 2018 hat Santhera von Polyphor einen selektiven Inhibitor (POL6014) der humanen neutrophilen Elastase (hNE) einlizenziert. POL6014, ein klinischer Entwicklungskandidat, bietet einen potenziellen Therapieansatz für Krankheiten wie Mukoviszidose (zystische Fibrose, CF) und andere Lungenerkrankungen. Ein weiteres Pipelineprodukt ist Omigapil, ein sich in der Prüfung befindliches Arzneimittel mit anti-apoptotischen Eigenschaften. Dieser Wirkstoff wird entwickelt, um dem bislang ungedeckten medizinischen Bedarf von Patienten mit kongenitaler Muskeldystrophie (CMD) Rechnung zu tragen.

Raxone®▼ bei LHON

Im September 2015 haben wir in Europa die Marktzulassung (European Marketing Authorization) für Raxone® zur Behandlung von Patienten mit LHON erhalten. Damit ist Raxone® (Idebenon 150 mg) das erste und einzige verfügbare Arzneimittel zur Behandlung dieser Krankheit. Tatsächlich ist es sogar das erste Medikament, das überhaupt zur Behandlung einer mitochondrialen Erkrankung zugelassen ist – ein wichtiger Meilenstein angesichts des bislang ungedeckten medizinischen Bedarfs dieser Gruppe seltener Erkrankungen.

▼ Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) erteilte die Zulassung "unteraußergewöhnlichen Umständen" mit dem Hinweis, dass dieses Arzneimittel einer zusätzlichen Überprüfung zu unterziehen ist.
In der Schweiz hat Raxone® bisher keine Zulassung. 

Verfügbarkeit von Raxone®

Die Verfügbarkeit von Raxone® variiert von Land zu Land, aus dem die Bestellung ausgelöst wird. Packungen mit 180 Tabletten Raxone® (à 150 mg Idebenon) sind derzeit in folgenden Ländern verfügbar:

Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Norwegen und Island
Für Informationen zur Verfügbarkeit in den o. g. Ländern wenden Sie sich bitte an order@santhera.com.

Bosnien und Herzegovina, Montenegro, Republik Mazedonien (F.Y.R.O.M.), Serbien
Für Informationen zur Verfügbarkeit in diesen Ländern wenden Sie sich bitte an die Clinigen Group:
E-Mail: global@idispharma.com
Telefon: +44 1932 824 123

USA
Raxone / Idebenon ist NICHT für die Verabreichung in den USA zugelassen und steht NICHT zum Kauf zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Santhera eine Studie mit Idebenon bei Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD), die gleichzeitig mit Steroiden behandelt werden, durchführt. Möglicherweise kommen Sie/Ihr Kind für eine Studienteilnahme in Frage (siehe www.siderosDMD.com).Für weitere Informationen zu dieser laufenden Studie senden Sie bitte eine Email an jeff.koester@santhera.com.

Des Weiteren ermöglicht Santhera aufnahmebereichtigte Patienten mit DMD im Alter von 8 Jahren oder älter in den USA Zugang zum Prüfmedikament Idebenon im Rahmen eines erweiterten Zugangsprogramms (Expanded Access Program, EAP), genannt BreatheDMD (siehe www.breatheDMD.com), unter den relevanten Richtlinien Santhera Pharmaceuticals USA's policy on offering compassionate use to investigational medicines. Details zum EAP, einschliesslich der Aufnahmekriterien, sind einsehbar auf www.breatheDMD.com.

Für medizinische Anfragen zu Idebenon rufen Sie bitte folgende Nummer an: +1 800 887 6915.

Alle anderen Länder, die oben nicht aufgeführt sind
Für Informationen zur Verfügbarkeit in allen anderen Ländern, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich bitte an Masters Speciality Pharma:
E-Mail: orders@masters-sp.com
Telefon: +44 208 327 0900
Fax: +44 208 327 0901
Website: www.masters-sp.com